Skip to main content

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Impressum

OK

[ x ]

Downloads und Informationen

Downloads und Informationen
Downloads und Informationen

TECHNISTAR S2

( 0001/4739, 0000/4739 )

Downloads

Bedienungsanleitung für TechniStar S2

13.05.2015
Anleitung in deutscher Sprache, 13.05.2015 08:52, 5.46 MB

Kurzanleitung Windows 7 als UPnP Server einrichten

In dieser Anleitung finden Sie eine Beschreibung auf deutsch, wie Sie Windows 7 als UPnP Server einrichten können., 14.08.2012 11:25, 1.66 MB

Software TechniStar S2 (2.46.0.7-1936k)

20.09.2013

Release-Info
- Optimierung der Wiedergabefunktion
- Allgemeine Verbesserungen

, 20.09.2013 10:01, 4.58 MB

TechniPort Beta Version (3.6.15)

Programm zur Bearbeitung von Programmlisten, 11.01.2013 07:48, 3.93 MB

FAQ

Was muß ich beachten¸ um einen störungsfreien Digitalempfang zu haben?

  • Verwenden Sie nur hochwertiges und unbeschädigtes Koaxialkabel.
  • Vermeiden Sie Kabelverlängerungen und Schraub-F-Stecker. Verwenden Sie besser F-Crimpstecker.
  • Richten Sie den Spiegel mit einem Meßgerät aus und justieren Sie das LNB (Verdrehung/Skew).
  • Falls sie bestehende Außenanlagen mit digitaltauglichen LNBs nachrüsten¸ sollte der Spiegel neu ausgerichtet werden.
  • Verwenden Sie nur Antennensteckdosen mit möglichst geringer Dämpfung.

Was muss ich beim Anschluss einer externen Festplatte bzw. eines USB-Sticks beachten?

Die Erkennung von USB-Geräten sollte nur mit der aktuellen Software geprüft werden, da hier die aktuellsten USB-Treiber enthalten sind. Die Festplatten müssen FAT32 formatiert sein.

USB-Festplatten die als Aufnahmemedium genutzt werden, sollten vor dem Gebrauch grundsätzlich mit FAT32 im Low Level (langsam) formatiert werden, auch wenn diese im Auslieferungszustand bereits werkseitig FAT32 formatiert sind.

Die Festplatten sollten weniger als 500mA Strom ziehen (USB Standard 5V/500mA) und auch im Einschaltmoment diesen Wert nicht überschreiten oder über eine ausreichende, externe Spannungsversorgung verfügen.

Festplatten mit Zusatzelektronik (z.B. Backup-Funktionen per Taste etc.) werden in der Regel nicht erkannt, da diese sich oftmals nicht als "USB mass storage device" zu erkennen geben, wie das bei regulären USB-Sticks oder bei Festplatten ohne Zusatzelektronik der Fall ist.
In bestimmten Situationen dauert die Erkennung eines USB-Gerätes generell 15-30 Sekunden, d.h. das Gerät wird erst mit Verzögerung im Menü angezeigt
Je mehr Dateien auf einem USB-Datenträger sind, umso länger dauert die Erkennung bzw. Anzeige im Gerät, da erst alle Dateien/Verzeichnisse eingelesen werden müssen.

Verwendet werden können nur Festplatten mit USB 2.0 und einer maximalen Stromaufnahme von 500mA.

Die Kompatibilität mit USB-Medien von Drittherstellern sollten Sie individuell mit Ihrem Fachhändler überprüfen, um die volle Funktionalität zu gewährleisten.