Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Impressum

OK

[ x ]

Downloads und Informationen

DIGIT ISIO S

(0001/4752, 0000/4752)
Gehe zu:DownloadsFAQ

Downloads

Anleitung zu watchmi (V1 - Stand 10/13)

Hinweise zu den grundlegenden Einstellungen (16 S.), 29.10.2013 07:51, 1.37 MB

Anleitung für UPnP und die Verwendung der Themenkanäle von watchmi

22.02.2013
Anleitung für UPnP und die Verwendung der Themenkanäle von watchmi
Für die Geräte:
DIGIT ISIO S/S1 - Ab Software-Version 2.56.0.2-2395
DigiCorder ISIO S/S1 - Ab Software-Version 2.56.0.2-2397
, 22.02.2013 11:25, 0.01 MB

Kurzanleitung Windows 7 als UPnP Server einrichten

In dieser Anleitung finden Sie eine Beschreibung auf deutsch, wie Sie Windows 7 als UPnP Server einrichten können., 14.08.2012 11:25, 1.66 MB

Firmware für DIGIT ISIO S / S1 / S Edition (2.57.0.6.2571l)

Release-Info:
Allgemeine Verbesserungen
- der HbbTV-Funktionen
- der AutoInstall-Funktion
- des Transponderempfangs, 30.12.2016 10:08, 29.99 MB

Mediaport (Übertragungssoftware) (1.3.9)

Programm zur Übertragung von Dateien zwischen Empfangsgerät und PC, 08.09.2011 08:38, 7.47 MB

FAQ

Wie kann ich weitere Sender in die Liste der Internetradio aufnehmen?

Die Web-Radioliste wird von uns gepflegt. Neue Web-Radiostationen oder Änderungsmitteilungen können Sie uns über unsere Internetseite zuschicken ("Service & Downloads" > Webradio).
Sofern eine Aufnahme der Sender möglich ist werden diese in der Regel innerhalb von 2-3 Werktagen in die Liste aufgenommen.

Ab wann gilt der kostenfreie Zeitraum zum Empfang von HD+?

Ab Aktivierung der Karte beginnt das kostenfreie Jahr.

Beginnt das Abo sofort nach dem Einlegen der Karte oder muss die Karte aktiviert werden?

Das Abo beginnt, sobald mit eingelegter Karte ein HD+ Programm angewählt wird.

Beziehen sich die Einschränkungen nur auf das Vorspulen der Werbung oder auch z. B. des Films?

Vorspulrestriktion kann sowohl für Werbung als auch für Film/Sendung/Sportereignis etc. signalisiert werden

Bei Anschluss per HDMI, über einen Verstärker oder Verwendung eines Modul/Smartcard erhalte ich nur Ton, jedoch kein Bild. Wie kann ich auch das Bild sehen?

Bitte überprüfen Sie die Einstellung zu HDCP. Stellen Sie bitte im Menü unter Einstellungen > Sonderfunktionen > Sonstiges > HDCP auf "An". Übernehmen Sie die Änderung mit der grünen Taste.

Funktioniert die Karte auch in einem AlphaCrypt- oder B2C-Modul?

Nein, eine Nutzung der HD+ Smartcard in diesen Modulen funktioniert nicht.

Bei Aufruf von Internetseiten sind viele Seiten so platziert, dass oben und links was weggeschnitten ist, obwohl rechts genug Platz wäre.

Bitte prüfen Sie die Einstellungen Ihres TV Gerätes hinsichtlich Overscan.

Bitte beachten Sie außerdem, dass die Wahl der Zoomeinstellungen sich auch auf die Darstellung von Internetseiten auswirkt. Die Internetliste beinhaltet ausschließlich Seiten, die für die Darstellung auf TV-Geräten optimiert wurden. Nicht alle frei angewählten Internetseiten eignen sich für die Darstellung auf TV-Geräten.

Bei einigen Internetseiten ist die Schrift sehr schwer oder gar nicht zu lesen. Ist hier eine Einstellung möglich?

Die Internetliste beinhaltet ausschließlich für die Darstellung auf TV-Geräten optimierte Seiten. Nicht alle frei angewählten Internetseiten eignen sich für die Darstellung auf TV-Geräten. Sie können hier jedoch die Zoom-Funktion benutzen, um die Texte der frei ausgewählten Internetseiten größer darzustellen.

Ist der Fernzugriff oder die Steuerung über ein iPhone oder Android möglich?

Ja, in Verbindung mit der MyTechniSat-App ist der Fernzugriff oder die Steuerung der ISIO Satelliten-Receiver möglich.
Die MyTechniSat- App ist kostenlos im Store von iTunes und PlayStore erhältlich.

Ist es möglich, PVR-Aufnahmen extern zu brennen?

Dies ist abhängig von der senderseitig vorgegebenen und signalisierten Restriktion.

Kann ich auf Laufwerke aufnehmen, die im Netzwerk freigegeben sind?

Die direkte Aufnahme auf freigegebene Laufwerke ist nicht möglich.

Ist es möglich mit dem DIGIT ISIO S/S1, den britischen Freesat EPG zu empfangen bzw. den EPG der Kanäle BBC, ITV, Channel 4 und 5 mit einer mehrstündigen/-tägigen Vorschau?

Der DIGIT ISIO S/S1 ist nicht mit MHEG 5 ausgestattet. Deshalb kann dieser Receiver den EPG der oben angegebenen Anbieter nicht empfangen.

Kann ich den Receiver auch als DHCP-Server einstellen?

Ja, im Menü des Receivers unter Einstellungen, Sonderfunktionen, Netzwerk können Sie zwischen DHCP-Server und Client wählen.

Kann ich eine aktive eSATA-Festplatte anschließen?

Eine eSATA-Festplatte kann angeschlossen werden. Für die Nutzung der DVR-Funktion empfehlen wir die Verwendung der TechniSat Streamstore 24. Bitte beachten Sie, dass auch die TechniSat Festplatte vor Verwendung am Receiver im Low Level - langsam - formatieren sollten.

Die Kompatibilität zu USB-Medien von Drittherstellern sollten Sie individuell mit Ihrem Fachhändler überprüfen. So können Sie sicher sein, den vollen Funktionsumfang zur Verfügung zu haben.

Wird die von Ihnen angebotene Tastatur ISIO Control Keyboard auch unterstützt? Oder kann ich auch Tastaturen anderer Hersteller verwenden?

Das ISIO Control Keyboard, die schnurlose Tastatur inklusive Fernbedienfunktion ist Passend zu allen TechniSat ISIO-Geräten. Eine Unterstützung von Tastaturen anderer Hersteller kann nicht garantiert werden.

Was bewirkt die Einstellung CI-Takt?

Beim Betrieb eines CI-Modules in einer Settop-Box erwärmt sich dieses. Diese Temperaturerhöhung ist durch die eigene Leistungsaufnahme des Moduls und die Umgebungstemperatur im Gerät bedingt. Die Höhe des Temperaturanstiegs ist dabei unter anderem auch von der Höhe des CI-Taktes abhängig, mit dem dieses angesteuert wird. Unter ungünstigen Umständen kann es daher zu kurzzeitigen Aussetzern bei der Dekodierung kommen. Um dem entgegenzuwirken kann man im Menü des Gerätes die Einstellung des CI-Taktes von „normal“ auf „ abgesenkt“ ändern. Dadurch verringert sich die Erwärmung des Moduls ohne jedoch die Funktionsfähigkeit zu beeinträchtigen.