Skip to main content

TechniSat: DIGICORDER HD S2 - Aktuelle Informationen/Downloads/Rückrufe - Service | DE

Aktuelle Informationen/Downloads/Rückrufe
Aktuelle Informationen/Downloads/Rückrufe
DIGICORDER HD S2

DIGICORDER HD S2

( 0001/4720, 0320/4720, 0051/4720, 0050/4720 )

HDTV-DigitalSat-Receiver mit Twin-Tuner und integrierter Festplatte

Gehe zu:DownloadsFAQ

Downloads

Es steht Ihnen frei, die von TechniSat bereitgestellten Softwareaktualisierungen zu installieren. TechniSat möchte Sie aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir für Sachmängel, die allein darauf zurückzuführen sind, dass die Aktualisierung, auf deren Verfügbarkeit TechniSat Sie hingeweisen haben, von Ihnen nicht innerhalb einer angemessenen Zeit installiert wurden, obwohl TechniSat Ihnen eine mangelfreie Installationsanleitung bereitgestellt hat, nicht haften.

Software für DigiCorder HD S2 (2.43.0.4-1193k)

20.08.2012

Release Notes:
- Anpassungen hinsichtlich ruckelnder Aufnahmen von HD-Programmen des ZDF
- Verbesserung bei Regionalumschaltung
- Optimierung der Umschaltung zwischen Radio- und TV-Programmen, 22.08.2012, 2.47 MB

Mediaport (Übertragungssoftware) (1.3.9)

Programm zur Übertragung von Dateien zwischen Empfangsgerät und PC, 08.09.2011, 7.47 MB

Techniport XV (Programmlisteneditor) (eXtended Version 1.6)

, 08.09.2011, 1.03 MB

Software (2.43.0.3-1193j)

Allgemeine Verbesserungen, 19.09.2012, 2.45 MB

Bedienungsanleitung für DigiCorder HD S2

16.06.2016
Anleitung in deutscher Sprache, 16.06.2016, 11.22 MB

FAQ

Wie kann ich die Daten von der Festplatte des DigiCorder HD S2 auslesen?

Die Transfersoftware Mediaport steht auf unserer Internetseite www.technisat.de unter Service - Downloads in der Rubrik Software + Treiber, Transferprogramm - Mediaport-Software zum Download bereit.
Die kopierten Daten sind Rohdaten, also keine lauffähigen MPEGs. Mit der aktuellen Version des Mediaport haben Sie die Möglichkeit, die Daten von normalen digitalen Aufnahmen (SD) in ein anderes Format zu wandeln. Anschließend können Sie die Daten in ein Brennprogramm übertragen und dort z.B. eine DVD herstellen. Die übertragenen Daten werden über die Funktion ERSTELLEN gewandelt.

HD-Aufnahmen können übertragen, jedoch nicht gewandelt werden. Zur Zeit ist es nicht möglich, Aufnahmen von HD-Programmen im MPEG-4/H264-Format weiterzuverarbeiten. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um HD- oder SD-Aufnahmen handelt. MPEG-4/H264-Aufnahmen sind durch die Dateiendung ".TS4" gekennzeichnet.

Eine Empfehlung oder Information, mit welchen fremden Tools dieses Format gewandelt oder zur Wiedergabe am PC bearbeitet werden kann, können wir leider nicht geben.

Das USB-Link-Kabel oder die Ethernet-Adapter, die für den DigiCorder S2 genutzt werden konnten, können für den DigiCorder HD S2 nicht verwendet werden. Der DigiCorder HD S2 kann nur per Netzwerkschnittstelle direkt mit dem PC verbunden werden.

Bei direkter Verbindung vom Receiver zum PC per Ethernetschnittstelle empfiehlt sich ein Crossover Kabel; beim Anschluss des Receivers an einen Router/Switch kann man ein normales Patchkabel nehmen.

Ein direkter Anschluss des Receivers an den PC per USB-Buchse ist nicht möglich

An manchen Tagen hängt sich mein Receiver beim Download der SFI-Daten auf oder er zeigt die SFI-Daten nicht mehr richtig an.

Aufgrund fortschreitender technologischer Weiterentwicklungen ist Ihr Gerät leider nicht mehr in der Lage, die SFI-Daten fehlerfrei abzurufen und diese als Programmzeitschrift darzustellen. Bedauerlicherweise gibt es keine technische Lösung, diese Funktion wiederherzustellen.

Ihr Gerät ist dennoch auch zukünftig in der Lage auf die Programminhalte des Senders zu zugreifen und diese als Programmzeitschrift zur Verfügung zu stellen.

Nachstehend führen wir Ihnen die für diese Anwendung erforderlichen Einstellungen an Ihrem Gerät auf.

Gehen Sie auf Menü > Einstellungen > Programmzeitschrift:

  1. Stellen Sie dort den Punkt ,,Aktualisierung“ auf ,,aus“
  2. Gehen Sie im nächsten Schritt auf ,,SFI-Kanal“
Als Quelle sollte hier ,,Satellit“ ausgewählt sein.
    Ändern Sie dort die Auswahl Polarisation von ,,h“ auf ,,v“ ab.Übernehmen Sie im Anschluss die Änderungen durch das
Drücken der grünen Taste.

Beim nächsten Einschaltvorgang werden die Inhalte für die elektronische Programmzeitschrift beim Anwählen des entsprechenden Senders geladen.
Sie können wie gewohnt durch das Drücken der SFI-Taste auf diese zugreifen und entsprechende Programmierungen vornehmen

Ich möchte eine Sendung in HD aufnehmen und eine andere Sendung in HD ansehen. Wie funktioniert das?

Durch die Twin-Tuner-Technik kann ein Programm aufgezeichnet und parallel dazu ein anders Programm am Bildschirm verfolgt werden. HDTV-Sendungen können auf die Festplatte aufgezeichnet werden. Es kann jedoch immer nur eine HDTV-Sendung aufgezeichnet oder angesehen werden. Das gleichzeitige Ansehen und aufzeichnen von zwei unterschiedlichen, aktuell laufenden Programmen in HDTV ist nicht möglich. Für die volle Nutzung der Twin-Funktion benötigen Sie zwei gleiche Antennensignale.
Bitte beachten Sie: Die gleichzeitige Aufnahme und das Ansehen von zwei aktuell laufenden, unterschiedlichen Programmen steht mit einem Antennensignal nicht zur Verfügung.

Kann ich das Vorschaufenster für Festplattenaufnahmen abschalten?

Sie können die Vorschau einzelner Aufnahmen sperren. Hierzu muss im Menü des DigiCorders der Jugendschutz unter Einstellungen aktiviert werden. Hier vergeben Sie eine PIN und übernehmen diese. Nun betätigen Sie im normalen TV-Modus einmal die OK-Taste und die grüne Taste um in die Festplattenverwaltung zu gelangen. Drücken Sie nun erneut die grüne Farbtaste auf der Fernbedienung.
Die Sendungen, bei denen Sie kein Vorschaubild wünschen, markieren Sie bitte und drücken erneut die grüne Taste auf der Fernbedienung. Anschließend sehen Sie hinter der jeweiligen Sendung ein Schloss.
Wenn Sie nun im Beisein der Kinder die Festplattenverwaltung aufrufen, so werden nur die Sendungen angezeigt, die mit keinem Schloss versehen sind. Bei den Sendungen mit einem Schloss wird nach einer PIN gefragt. Beachten Sie bitte jedoch, dass nach einmaliger Eingabe der PIN alle Sendungen bis zum Neustart des Gerätes freigeschaltet sind.