Skip to main content

TechniSat: TECHNISTAR S1+ - Aktuelle Informationen, Downloads - Service | DE

Aktuelle Informationen, Downloads
Aktuelle Informationen, Downloads

TECHNISTAR S1+

( 0016/4741, 0006/4741 )

Mit dem TECHNISTAR S1+ bietet TechniSat einen HDTV-DigitalSat-Receiver mit HD+, zahlreichen digitalen Zusatzdiensten, maximaler Funktionsbreite und bestem Benutzerkomfort. Dank den integrierten Conax und HD+ Entschlüsselungssystemen und zusätzlicher CI+ Schnittstelle ist dieser Komfortreceiver auch für den Empfang verschlüsselter Programme bestens geeignet. Das Gerät beinhaltet eine HD+ Karte, die das HD+ Sender-Paket mit 23 privaten HD-Sendern für 6 Monate gratis freischaltet.

Gehe zu:DownloadsFAQ

Downloads

Mediaport (Übertragungssoftware) (1.3.9)

Programm zur Übertragung von Dateien zwischen Empfangsgerät und PC, 08.09.2011, 7.47 MB

TechniPort Beta Version (3.6.15)

Programm zur Bearbeitung von Programmlisten, 11.01.2013, 3.93 MB

Software TechniStar S1+ (2.46.0.12-2402f )

15.07.2016

Release Notes:
- allgemeine Verbesserungen
- bei der Sortierung der HD+ Programme nach Aufruf der Werkseinstellung oder Standby –Funktion
- bei TechniSelect –Funktion beibehalten der Favoritenliste und HD+ Liste
, 15.07.2016, 5.48 MB

Kurzanleitung (V12)

Anleitung in deutscher Sprache, 21.07.2017, 7.46 MB

Kurzanleitung Windows 7 als UPnP Server einrichten

In dieser Anleitung finden Sie eine Beschreibung auf deutsch, wie Sie Windows 7 als UPnP Server einrichten können., 14.08.2012, 1.66 MB

Bedienungsanleitung

Anleitung in deutscher Sprache, 17.06.2015, 3.31 MB

FAQ

Was muss ich beim Anschluss einer externen Festplatte bzw. eines USB-Sticks beachten?

Die Erkennung von USB-Geräten sollte nur mit der aktuellen Software geprüft werden, da hier die aktuellsten USB-Treiber enthalten sind. Die Festplatten müssen FAT32 formatiert sein.

USB-Festplatten die als Aufnahmemedium genutzt werden, sollten vor dem Gebrauch grundsätzlich mit FAT32 im Low Level (langsam) formatiert werden, auch wenn diese im Auslieferungszustand bereits werkseitig FAT32 formatiert sind.

Die Festplatten sollten weniger als 500mA Strom ziehen (USB Standard 5V/500mA) und auch im Einschaltmoment diesen Wert nicht überschreiten oder über eine ausreichende, externe Spannungsversorgung verfügen.

Festplatten mit Zusatzelektronik (z.B. Backup-Funktionen per Taste etc.) werden in der Regel nicht erkannt, da diese sich oftmals nicht als "USB mass storage device" zu erkennen geben, wie das bei regulären USB-Sticks oder bei Festplatten ohne Zusatzelektronik der Fall ist.
In bestimmten Situationen dauert die Erkennung eines USB-Gerätes generell 15-30 Sekunden, d.h. das Gerät wird erst mit Verzögerung im Menü angezeigt
Je mehr Dateien auf einem USB-Datenträger sind, umso länger dauert die Erkennung bzw. Anzeige im Gerät, da erst alle Dateien/Verzeichnisse eingelesen werden müssen.

Verwendet werden können nur Festplatten mit USB 2.0 und einer maximalen Stromaufnahme von 500mA.

Die Kompatibilität mit USB-Medien von Drittherstellern sollten Sie individuell mit Ihrem Fachhändler überprüfen, um die volle Funktionalität zu gewährleisten.

Rückrufe

Zur Zeit liegen keine Informationen zu Produktrückrufen vor.